. .
 

Spezielle Handgrifftechnik zur Behandlung an der Wirbelsäule oder den Extremitäten zur Diagnostik und Therapie reversibler Funktionsstörungen.

Eine aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stammende, ganzheitliche Therapiemethode, bei der an festgelegten Punkten dünne Nadeln eingestochen werden. Es handelt sich um eine nebenwirkungsarme Therapie zur Harmonisierung des körperlichen Befindens und zum energetischen Ausgleich.

Ein nicht operatives Verfahren mittels fokussierter und radialer Stoßwellen zur Behandlung von schmerzhaften Funktionseinschränkungen an Knochen-Sehnen-Übergängen wie z. B.: Kalkschulter, Fersensporn, Tennisarm, Golfarm, Patellaspitzensyndrom, Achillodynie.

Mittels DXA Verfahren (dual energy X-ray absorptiometrie) bei Verdacht auf Osteoporose. Empfehlenswert ist die Untersuchung besonders bei: Frauen über 50 Jahren, Männern über 60 Jahren, Knochenbrüchen, speziellen Magen-Darm- Erkrankungen, Kortisoneinnahmen über eine längere Zeit, Störungen im Hormonhaushalt, bei bestimmten Chemotherapien nach Mammakarzinom.

Bei Knochenstoffwechselerkrankungen sowie bei rheumatologischen Erkrankungen.

Ganzheitliches Behandlungsverfahren zur Behebung von Störungen des Knochengerüstes und des Bewegungsapparates mittels spezieller manueller Untersuchungs- und Behandlungstechniken.

Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung. Bei bestimmten Fragestellungen Sonographie des gesamten muskulo-skelettalen Systems.

Computer und Video gestützte 3 dimensionale Gang und Fußdruckanalyse auf dem Laufband.
Indikationsspektrum:
-zur optimierten Einlagenversorgung bei Kindern und Erwachsenen mit Gangstörungen und Fuß / Beinfehlstellungen.
-sportartspezifische Einlagenversorgungen z. B. im Laufsport, Fußball und Golfsport

ist anwendbar bei:
-Rücken- und Wirbelsäulenproblemen, zur exakten Analyse und für individuelle Therapiemaßnahmen
-als strahlenfreie Methode bei Kindern, Jugendlichen und Schwangeren
-bei Beckenschiefstand und Beinlängenunterschieden für exakte Korrekturmaßnahmen wie z.B. Schuhausgleich
-zur Vermessung und Verlaufskontrolle von Wirbelsäulenverkrümmungen
-zur Anpassung und Überprüfung spezieller Schuheinlagen